„Wenn ich schwarz wäre,…“_Interview mit Ruffato

„Wenn ich schwarz wäre, würde ich heute ganz bestimmt nicht hier sitzen.“
Luiz Ruffato streicht sanft über die Barockarmlehne im noblen Salon der Botschaftsresidenz. Er ist im Rahmen der brasilianischen Literaturwoche nach Wien gekommen, um sein neues Buch „Ich war in Lissabon und dachte an dich“  zu präsentieren. Der Sohn eines Popcornverkäufers und einer Wäscherin, Continue reading

Brazilian Literature Week

The students from the Master’s Degree in literary translation from the University of Vienna have translated some of my short stories into German. Furthermore, I was invited by its lecturer, Prof. Alice Leal, and by the Brazilian Embassy in Vienna to take part in the Brazilian Literature Week.

Continue reading

Transformation/Umwandlung in „Der Standard“

Fernanda Nigro und ich arbeiten an einem neuen Projekt. Diesmal geht es um Transformation und Umwandlung von Menschen, die eine tiefgreifende Veränderung im Leben durchgemacht haben. Die erste Geschichte wurde in Der Standard veröffentlich. Bruna, eine wiener-Brasilianerin, ex-Katholikin die zum Islam konvertiert ist. Continue reading